Zum Hauptinhalt springen

Tiefer Landpreis sorgt für Unmut

Auf der Sauvage-Matte in Meiringen soll ein Feriendorf mit 480 Betten entstehen. An einer Infoveranstaltung sorgten der tiefe Landpreis und weitere Bedingungen der Bauherren für Diskussionen.

Auf diesem Areal im Zentrum von Meiringen sind 90 Ferienwohnungen geplant
Auf diesem Areal im Zentrum von Meiringen sind 90 Ferienwohnungen geplant
Graphik BB

Die Wortmeldungen waren mehrheitlich kritisch. Vorgestern informierten die Verantwortlichen in der Aula Kapellen ein weiteres Mal über den Stand des Tourismusprojekts Feriendorf Meiringen. Auf der Fläche von rund 12000 Quadratmetern soll hinter dem Hotel Sauvage ein Feriendorf mit 90 bewirtschafteten Wohnungen und 300 Betten sowie rund 180 Zusatzbetten entstehen. Die Baukosten beziffern die Verantwortlichen mit 26 bis 28 Millionen Franken. In Brigels, wo das gleiche Team ein sehr ähnliches Projekt realisiert, würden 80 Prozent der Bauarbeiten von Unternehmen aus der unmittelbaren Umgebung ausgeführt, erklärte Architekt Georg Barandun (Baulink AG).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.