Zum Hauptinhalt springen

Turnveteranen trafen sich zur «Landsgemeinde»

Rund 800 Eidgenössische Turnveteranen trafen sich zu ihrer jährlichen Tagung. Im Vordergrund standen Neuwahlen in die Zentralobmannschaft. Geehrt wurden die zwei ältesten Veteranen.

Auf der Ehrentribüne (v.l.): Der 104-jährige Willi Peyer, Ehrendame Barbara Aeschlimann und der 97-jährige Alfred Stalder.
Auf der Ehrentribüne (v.l.): Der 104-jährige Willi Peyer, Ehrendame Barbara Aeschlimann und der 97-jährige Alfred Stalder.
Hans Kopp

Das Thuner Expo-Gelände am Sonntagmorgen: Allmählich bevölkert sich die Halle 0 mit gestandenen Männern. Viele von ihnen tragen ein mit Abzeichen vollgestecktes Turnband, welches an die vielen Turnfestbesuche erinnern. Der Anlass: Rund 800 Turnveteranen trafen sich zur 119. Eidgenössischen Turnveteranentagung, ihrer «Landsgemeinde», welche erstmals in der Kyburgstadt durchgeführt wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.