Zum Hauptinhalt springen

Umbau bringt mehr Raum für Hotelgäste

Seit 34 Jahren sind Heiner Lutz und Laurenz Schmid Hoteliers in Schönried. Sie bauten in den 70er-Jahren den ersten Spa-Bereich im Oberland – damals noch ohne Bankenfinanzierung. Zur Zeit investieren die beiden Wahl-Oberländer 40 Millionen in das Spa-Hotel Ermitage-Golf.

So soll die neue Hotelhalle im «Ermitage-Golf» aussehen: Sie ist rund doppelt so gross wie die bestehende. Die Bauherren Heiner Lutz und Laurenz Schmid wünschen sich, dass mit dem Umbau des Hotels für die Hotelgäste mehr Platz entsteht.
So soll die neue Hotelhalle im «Ermitage-Golf» aussehen: Sie ist rund doppelt so gross wie die bestehende. Die Bauherren Heiner Lutz und Laurenz Schmid wünschen sich, dass mit dem Umbau des Hotels für die Hotelgäste mehr Platz entsteht.
zvg/raumforum5

Vor ihnen war bereits John F. Kennedy da. Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten logierte in den 1960er-Jahren als Gast im heutigen Schönrieder Fünfsterne-Hotel Ermitage-Golf, damals noch ein kleiner Hotelbetrieb. Für die Entwicklung sind zwei Basler Hoteliers verantwortlich: 1977 suchten Heiner Lutz und Laurenz Schmid ein für sie geeignetes Objekt in der Schweiz und wurden in Schönried fündig. Das Hotel ist in den letzten 34 Jahren mit den beiden gewachsen, der Qualitätsstandard gestiegen und Gäste von nah und fern haben die Schwellen des Betriebes betreten. «Der grösste Teil, etwa 75 Prozent unserer Gäste, kommen aus der Schweiz», sagt Heiner Lutz, in dessen Stimme auch nach 34 Jahren im Saanenland noch der Basler Dialekt zu hören ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.