Zum Hauptinhalt springen

Umgekippter Anhänger führt auf A6 zu Stau

Am Dienstag kam es auf der A6 in Richtung Bern ein Unfall. Der rechte Fahrstreifen war blockiert und führte zu Stau zwischen Thun Süd und Kiesen.

Kurz nach 9.30 Uhr kam es auf der A6 Spiez-Bern zwischen Thun-Süd und Thun-Nord zu eine Selbstunfall, wie der Verkehrsdienst Viasuisse mitteilt. Nach Angaben der Kantonspolizei sei ein mit Holz geladenen Anhänger ins Schleudern geraten und umgekippt. Das Holz und der umgekippte Anhänger haben den rechten Fahrstreifen und den Pannenstreifen blockiert.

Da der Verkehr nur einstreifig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte, kam es zu einem längeren Stau. Die Räumungsarbeiten wurden kurz vor Mittag beendet und beide Spuren seien laut Viasuisse wieder befahrbar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch