Zum Hauptinhalt springen

Versenktes Auto wurde aus Stausee geborgen

Am Samstagmorgen wurde in Wimmis ein Auto aus einem See geborgen. Es befanden sich keine Personen darin.

Am Samstagmorgen befand sich dieses Auto in einem See in Wimmis.
Am Samstagmorgen befand sich dieses Auto in einem See in Wimmis.
Jan Kuschinske, Newspictures
Die Meldung ging gegen acht Uhr bei der Polizei ein.
Die Meldung ging gegen acht Uhr bei der Polizei ein.
Jan Kuschinske, Newspictures
Wie der Wagen in den See gelangte, ist noch nicht geklärt.
Wie der Wagen in den See gelangte, ist noch nicht geklärt.
Jan Kuschinske, Newspictures
1 / 5

Am Samstagvormittag wurde in Wimmis ein Auto in einem kleinen Stausee entdeckt. Die Meldung erreichte die Kantonspolizei gegen acht Uhr.

Taucher stellten laut Auskunft der Berner Kantonspolizei fest, dass sich keine Personen in dem Wagen befanden. Die Feuerwehr rückte aus, um das Fahrzeug zu bergen. Ersten Ermittlungen zufolge handelte es sich um einen weissen Opel Astra, der zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen in Oberstocken entwendet und anschliessend absichtlich im See versenkt worden war.

Nebst den Patrouillen und Tauchern der Kantonspolizei sowie den Feuerwehren Wimmis und Spiez standen eine Ambulanz und Mitarbeiter der BKW im Einsatz. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden: 033 227'61'11.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch