Zum Hauptinhalt springen

Wanderer stirbt nach Sturz

Am Freitagnachmittag stürzte unterhalb der Dossenhütte in Schattenhalb ein Wanderer ab. Trotz Ersthilfe starb er noch vor Ort. Untersuchungen zum Unfallhergang wurden eingeleitet.

Unterhalb der Dossenhütte kam es am Freitagnachmittag zu einem tragischen Unfall, wie die regionale Staatsanwaltschaft Oberland und die Kantonspolizei in einem Com­mu­ni­qué mitteilen.

In Begleitung eines weiteren Wanderers sei ein Mann auf einem Alpinwanderweg im Gebiet Rosenlaui unterwegs gewesen, als er beim Aufstieg zur Dossenhütte aus noch ungeklärten Gründen stürzte und mehrere Meter in die Tiefe fiel.

Trotz der umgehend erfolgten Ersthilfe erlag der Wanderer noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Rega habe ihn nur noch tot bergen können.

Laut der Polizei handelt es sich beim Verstorbenen um einen 54-jährigen Mann aus dem Kanton Zürich. Die formelle Identifikation des Verstorbenen sei allerdings noch ausstehend, heisst es weiter. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch