Zum Hauptinhalt springen

Was passiert mit dem Bären und der Krone?

Sie hat zwei Restaurants, die seit rund zwei Jahren leer stehen: Die Ammann Globalbau AG scheint sich das leisten zu können. Was mit den Betrieben in Thun-West geschieht, ist nicht bekannt.

Die Krone Uetendorf: Das historische Gebäude müsste teuer saniert werden. Der Bären Blumenstein: Die Küche ist seit Weihnachten 2009 kalt.
Die Krone Uetendorf: Das historische Gebäude müsste teuer saniert werden. Der Bären Blumenstein: Die Küche ist seit Weihnachten 2009 kalt.
Marc Imboden

Nicht nur im altehrwürdigen Hotel Hirschen in Gunten herrscht seit langem gastronomisch tote Hose. Auch westlich von Thun gibt es Gastrobetriebe, bei denen nichts geht und die Leute sich fragen, ob sie dort wohl jemals wieder ein Bier trinken oder essen gehen können.

Da ist zum einen der Bären Blumenstein – ein richtiger Landgasthof mit mehreren Räumen und Sälen, in denen Anlässe von Gesellschaften verschiedener Grösse durchgeführt werden konnten: In der Weihnachtswoche 2009 ging der Betrieb Knall auf Fall zu. Der Wirt hatte die Pacht aus wirtschaftlichen Gründen aufgegeben. Der Bären biete keine genügend grosse Existenzgrundlage, um kostendeckend arbeiten zu können, erklärte er damals gegenüber dieser Zeitung. Seither sind beinahe zwei Jahre ins Land gezogen. Geändert hat sich nichts, der Bären ist nach wie vor geschlossen. Neu ist bloss, dass der Eintrag der Bären Blumenstein GmbH, die den Betrieb geführt hat, inzwischen gemäss der Website Moneyhouse.ch aus dem Handelsregister gelöscht worden ist. Wer jedoch auf Google «Bären Blumenstein» eingibt, kommt auf eine Site, die so aktuell ist wie eine zweijährige Zeitung. Dort wird der Bären vollmundig samt Öffnungszeiten vorgestellt, als ob noch alles beim Alten wäre. «Für uns ist dieser Zustand äusserst unbefriedigend», sagt Blumensteins Gemeindepräsidentin Regula Hänni. «Obwohl wir uns beim Besitzer erkundigt haben, wissen wir nicht, was er mit dem Bären plant.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.