Zum Hauptinhalt springen

Wegen Sozialhilfe: Paar aus Kosovo wird ausgewiesen

Ein aus Kosovo stammendes Ehepaar wird aus der Schweiz weggewiesen. Der Entscheid der Gemeinde Thun wurde bestätigt.

Das Bundesgericht bestätigt den Entscheid des Gerichts Thun.
Das Bundesgericht bestätigt den Entscheid des Gerichts Thun.
Michael Stahl

Der aus Kosovo stammende, heute 53-jährige S. hielt sich zwischen 1986 und 1996 als Saisonnier in Thun auf. In der Folge erhielt der Mann, der einem handwerklichen Beruf nachging, eine Bewilligung zum Aufenthalt, später eine sogenannt stärker gewichtende Niederlassungsbewilligung. Seine Anstellung als Arbeiter verlor er wegen gesundheitlicher Probleme, worauf er Sozialhilfeleistungen erhielt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.