Zum Hauptinhalt springen

WG-Gründung mit Hindernissen

Was einfach tönt, erweist sich für ihn als schwieriges Unterfangen: Peter Lüthi sitzt wegen Multipler Sklerose im Rollstuhl und möchte in Thun mit anderen Körperbehinderten eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

Der an Multiple- Sklerose leidende Peter Lüthi (hier ein Bild auf der Mühlebrücke) möchte in Thun eine WG gründen.
Der an Multiple- Sklerose leidende Peter Lüthi (hier ein Bild auf der Mühlebrücke) möchte in Thun eine WG gründen.
Katia Grütter

Frust schwingt in seiner Stimme mit. Die Suche nach einem WG-Zimmer in Thun via Internet musste Peter Lüthi aufgeben. «Die Wohnungen waren fast alle nicht rollstuhlgängig», schildert er. Der 43-jährige Bruder des Thuner Künstlers Heinrich Gartentor hat Multiple Sklerose und sitzt seit 2003 im Rollstuhl. Nun will er zusammen mit anderen Körperbehinderten eine eigene WG gründen – was sich als nicht weniger schwierig herausstellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.