Zum Hauptinhalt springen

Wie der Kies von Balmholz nach Thun gelangt

Täglich fährt die MLS Balmholz Kies über den See nach Thun. Ein exklusiver Einblick in die Arbeit auf dem Ledischiff.

Mit 180 Tonnen Grobkies beladen pflügt sich die MLS Balmholz Richtung Thun.
Mit 180 Tonnen Grobkies beladen pflügt sich die MLS Balmholz Richtung Thun.
Patric Mani
Laut und staubig ist es in den Hallen im Steinbruch Balmholz.
Laut und staubig ist es in den Hallen im Steinbruch Balmholz.
Patric Mani
Sicht aus dem Kranhäuschen hinunter auf die MLS Balmholz.
Sicht aus dem Kranhäuschen hinunter auf die MLS Balmholz.
Patric Mani
1 / 8

Trüb, dunkel und nass ist es an der Schiffsanlegestelle in Merligen, wo Fred Bhend von der Firma Sorgen bereits auf die MLS Balmholz klettert. Der Lastkahn führt fast täglich circa 180 Tonnen Grobkies vom Steinbruch Balmholz nach Thun zur Löschstelle im Schadau. Dort wird der Kies, der unter anderem als Unterlage für Bahntrassees dient, auf Bahnwagen verladen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.