Zum Hauptinhalt springen

140'000 Franken für den FC Thun

Die Jungfraubahnen verlängern ihre Aktion zugunsten des FC Thun um eine Woche bis zum 31. Dezember.

Für 70 Franken können FC-Thun-Fans noch bis 31. Dezember aufs Joch – und helfen damit dem Verein.
Für 70 Franken können FC-Thun-Fans noch bis 31. Dezember aufs Joch – und helfen damit dem Verein.
Bruno Petroni

Am 22. November starteten die Jungfraubahnen eine Aktion, um den FC Thun in seiner Notlage zu unterstützen. «Das Herz der Jungfraubahnen schlägt für das Berner Oberland und damit auch für den FC Thun», schrieb das Bahnunternehmen.

Bis jetzt besuchten rund 2000 Gäste mit dem FC-Thun-Flyer für 70 Franken das Jungfraujoch, wie die Jungfraubahnen mitteilen. Dies entspricht einer Spendensumme von rund 140'000 Franken. Um das Ziel von 5000 «Spendern» zu erreichen, verlängern die Jungfraubahnen jetzt ihr Spezialangebot.

Die Flyer können noch bis zum 31. Dezember 2016 (statt 24. Dezember) für 70 Franken an allen Bahnhöfen der Jungfraubahnen eingelöst werden. Zusätzliche Flyer werden in den Thuner Einkaufszentren Zentrum Oberland und Panorama-Center bis Ende Jahr und solange Vorrat aufgelegt.

Weitere sind auf Anfrage bei der Railinfo der Jungfraubahnen in Interlaken erhältlich – ebenfalls solange Vorrat. «Den Erlös steuern die Jungfraubahnen vollumfänglich zur Rettung des Oberländer Super-League-Vereins bei», schreiben die Jungfraubahnen.

Jungfraubahnen-CEO Urs Kessler sagte nach Bekanntgabe der Aktion im November, die Solidarität im Oberland müsse spielen – «jetzt oder nie». Er rechnete fest damit, dass das gesteckte Ziel von 350'000 Franken erreicht wird. «Ich glaube an die 5000», sagte Kessler.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch