Meyer Burgers Topsaläre abgelehnt

Thun

Die Aktionäre von Meyer Burger haben der Führung der Solarfirma einen Denkzettel verpasst. Sie lehnten den Vergütungsbericht ab.

1,06 Millionen Franken für Chef Hans Brändle: Die Aktionäre verwerfen das Lohnsystem.

(Bild: Melanie Duchene (Keystone))

Schlappe für den Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung von Meyer Burger: An der Generalversammlung gestern in Thun haben sie den Vergütungsbericht 2017 nicht durchgebracht – die absolute Mehrheit kam nicht ­zustande. Das Votum fiel aber knapp aus mit 49,69 Prozent Ja-Stimmen gegen 49,08 Prozent Nein und 1,23 Prozent Enthaltungen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt