Älteste Bürgerin gestorben

Region Thun

Die älteste Amsoldingerin, Hermine Indermühle-Thönen, ist letzte Woche im hohen Alter von 108 Jahren friedlich eingeschlafen.

Aufgewachsen ist Hermine Indermühle in Zwieselberg. Nach ihrer Schulzeit half sie auf dem elterlichen Bauerngut. Die älteren Geschwister waren bereits ausgeflogen. Als sie 23 Jahre alt war, schrieb eine Verwandte aus Bern, dass ein Witwer mit vier Söhnen dringend eine Hilfe für den Haushalt brauchte.

Wie so oft in ihrem Leben, betrachtete es Hermine Indermühle als ihre Aufgabe, dem Chemiker Karl Sulser zu helfen, so gut sie konnte. Als ihre Grossmutter krank wurde, ging die pflichtbewusste Enkelin wieder heim. Bald darauf lud sie Sulser zu einem Kaffee nach Bern ein. Sie nahm an.

Die Überraschung war gross, als er ihr einen Heiratsantrag machte. 1940 wurde den beiden ein Sohn geschenkt. Als sie 1947 Witwe wurde, ging Hermine Indermühle wieder nach Hause. Sie besorgte einem Freund ihres Vaters, der zwei behinderte Söhne hatte, den Haushalt. Später lernte sie Fritz Indermühle aus Amsoldingen kennen und heiratete nochmals.

Vor rund 11 Jahren zog Hermine Indermühle-Thönen schliesslich ins Pflegeheim Magda nach Hilterfingen. Sie blieb bis ins hohe Alter aktiv. So las sie noch bis vor ein paar Jahren das «Thuner Tagblatt». «Ein Tag ohne TT-Lektüre ist für mich nur ein halber Tag», sagte sie jeweils.

In Amsoldingen aber blieb sie unvergessen. «Ihre Lebhaftigkeit und ihre Freude an kleinen Dingen waren beeindruckend. Sie hat unerhört viele Besuche gemacht, und ich sehe sie immer noch vor mir, mit ihren glatten roten Wangen und dem fröhlichen Blick.

Nie habe ich sie jammern hören», erinnerte sich die ehemalige Gemeindepräsidentin Esther Siegenthaler vor ein paar Jahren, als es darum ging, den 100. Geburtstag zu feiern. Letzten Dienstag ist Hermine Indermühle-Thönen, die älteste Amsoldingerin, im Alter von 108 Jahren friedlich eingeschlafen.

vhh/rop

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt