Zum Hauptinhalt springen

Altes Schulhaus wird umgebaut

Die ­Gemeinde führt eine Basisstufe ein und schafft dafür mehr Schulraum. Das Budget 2017 geht von einem Aufwandüberschuss von 158'300 Franken aus. Die neue Gemeinderätin heisst Gabriela Doerig-Eschler.

Die Bürger genehmigten das Projekt: Damit Heiligenschwendi seine Kindergärteler behalten kann, führt die Gemeinde eine Basisstufe ein und baut das alte Schulhaus entsprechend um.
Die Bürger genehmigten das Projekt: Damit Heiligenschwendi seine Kindergärteler behalten kann, führt die Gemeinde eine Basisstufe ein und baut das alte Schulhaus entsprechend um.
Sylvia Kälin

Die schwankenden Schülerzahlen fordern die Gemeinde Heiligenschwendi schon länger. Nun zeigt sich, dass die Kindergartenklasse im Sommer nur noch 10 Schüler umfasst. «Zu wenig, gemäss kantonalen Vorgaben», sagte Gemeinderat Matthias Sigrist an der Gemeindeversammlung im Schulhaus Heiligenschwendi. «Wir sind gezwungen zu handeln.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.