ABO+

Aussergewöhnlich und berührend

Thun

Noch zwei Wochen ist im Kunstmuseum die Ausstellung «Extraordinaire!» zu sehen. Die Arbeiten von Patienten aus Psychiatrischen Institutionen sind sehr berührend.

Verkleidete Teilnehmer stehen im Workshop von Elisa Daubner Hobby-Malerinnen und -Malern Modell. Foto: Margrit Kunz

Verkleidete Teilnehmer stehen im Workshop von Elisa Daubner Hobby-Malerinnen und -Malern Modell. Foto: Margrit Kunz

«Weit über 4000 Besucher haben die Ausstellung ‹Extraordinaire!› bereits gesehen», sagt Helen Hirsch, Direktorin des Kunstmuseums Thun. Sie hofft nun, dass bis zum Ende der Ausstellung am 19. Mai 5000 Personen die Ausstellung besucht haben werden. An allen Veranstaltungen zur Ausstellung hätten ausserordentlich viele Leute teilgenommen, sagt sie.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt