Zum Hauptinhalt springen

Autobahn-Zubringer wird gesperrt

Ab morgen Freitag rollt der Verkehr auf dem provisorischen Glättimüliviadukt.

Der Glättimüliviadukt ist bereit für die Inbetriebnahme.
Der Glättimüliviadukt ist bereit für die Inbetriebnahme.
zvg

In der Nacht von heute Donnerstag auf morgen Freitag wird der Autobahnzubringer in Steffisburg komplett gesperrt. Grund dafür sind Montagearbeiten und die Verkehrsumstellung auf die provisorische Hilfsbrücke beim Glättimüliviadukt. Der Verkehr wird über die Bernstrasse umgeleitet.

Im ersten Halbjahr 2019 wurde parallel zum Glättimüliviadukt eine Hilfsbrücke für den Verkehr in Richtung A6/Bern erstellt, damit während der Sanierung des Viadukts jeweils zwei Fahrspuren zur Verfügung stehen. Die Hilfsbrücke ist nun bereit für die Inbetriebnahme, und die erste Instandsetzungsphase des Glättimüliviaduktes kann in Angriff genommen werden.

Die Arbeiten, die für nächste Nacht geplant sind, sind indes witterungsabhängig und können allenfalls bei schlechtem Wetter verschoben werden, schreibt das zuständige Bundesamt für Strassen Astra.

Ab Juli 2019 startet dann die eigentliche Instandsetzung des Zubringers Steffisburg mit dem Glättimüliviadukt. Die Bauarbeiten werden insgesamt bis Mitte 2020 dauern. Zunächst wird mit der Erneuerung der Spur in Fahrtrichtung A6 begonnen. Der Verkehr in Richtung Bern wird dann über die Hilfsbrücke geleitet und die Geschwindigkeit auf dem Zubringer auf 60 Stunenkilometer reduziert.

pd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch