Zum Hauptinhalt springen

Biker entern den Dschungel

So viel Velo wie dieses Jahr gab es noch nie am Rocket Air Slopestyle. Mit einem zusätzlichen Wettbewerb und einem Fahrerfeld, das so hochkarätig besetzt ist wie nie, wollen die Veranstalter einmal mehr hoch hinaus.

Heisse Tricks und Showeinlagen werden den Zuschauern im Rahmen der Teambattle am Freitagabend geboten.
Heisse Tricks und Showeinlagen werden den Zuschauern im Rahmen der Teambattle am Freitagabend geboten.
Manuel Lopez

Nach sechs Jahren als Bronze- oder Silberevent figuriert der Swatch Rocket Air vom kommenden Freitag und Samstag erstmals in der Kategorie Goldevent auf der Welttour der Freeride-Mountainbiker.

Dass sich der Mehraufwand – vor allem die Aufstockung des Preisgelds – für die Organisatoren schon jetzt gelohnt hat, zeigt sich am Fahrerfeld: Mit Thomas Genon (B), Nicholi Rogatkin (USA) oder Brett Rheeder (Can) sind die aktuellen Top 3 der Tour wieder in Thun am Start.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.