Zum Hauptinhalt springen

Debüt in der Strumpfhose der Lehrerin

Boris Bürki hat das Theaterspielen quasi mit der Muttermilch aufgesogen, denn schon seine Eltern standen in vielen Produktionen auf der Bühne. Der Thuner Pöstler spielt in diesem Jahr die Hauptrolle des Parzival bei den Thuner Schlossspielen.

Boris Bürki gibt bei den Schlossspielen Thun den Parzival.
Boris Bürki gibt bei den Schlossspielen Thun den Parzival.
Christina Burghagen

«Als Kind habe ich mich oft gewundert, dass hinter der Bühne gar nicht das vorhanden war, was vorne gespielt wurde. Auf der Bühne ging jemand nach hinten in die Küche, doch da war keine Küche», erinnert sich Boris Bürki lächelnd an seine Kindheit, die er nicht selten im Heimatschutztheater in Thun, der späteren Kyburgbühne, verbrachte, bei dem seine Eltern stark engagiert waren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.