Zum Hauptinhalt springen

Der Schwan will Kinder zum genauen Zuhören animieren

Am Sonntag startet im Café Mokka die neue Reihe «Konzerte für Familien». Das soziokulturelle Angebot soll Livemusik zum gemeinsamen Erlebnis für Eltern und Kinder machen.

Sie sind die Köpfe hinter der neuen Konzertreihe des Cafés Mokka in Thun: (v. l.): Initiantin Karjna Beck sowie Rebecca Jenny und Mario Schlachter von der Mokka-Crew mit dem von der Künstlerin Christa Reusser bemalten Schwan, der im Garten des Clubs steht.
Sie sind die Köpfe hinter der neuen Konzertreihe des Cafés Mokka in Thun: (v. l.): Initiantin Karjna Beck sowie Rebecca Jenny und Mario Schlachter von der Mokka-Crew mit dem von der Künstlerin Christa Reusser bemalten Schwan, der im Garten des Clubs steht.
Patric Spahni

«Das Mokka hat von jeher Leute zusammengebracht. Entstanden sind Freundschaften oder sogar Liebespaare», sagt Karjna Beck. Einige dieser Mokka-Gäste seien inzwischen verheiratet und hätten selber wieder Kinder. Sie und alle weiteren Interessierten will die Berner Kulturpädagogin mit der neuen Mokka-Reihe «Konzerte für Familien» abholen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.