Zum Hauptinhalt springen

Die Bar war unerlaubt offen: Busse

Eine Bar in Thun schloss im Sommer ihre Türen, weil die Betriebsbewilligung erloschen war. Trotzdem war sie noch an einem Tag geöffnet, weshalb der Betreiber gebüsst wurde. Weil dies angefochten wurde, sollte der Richter entscheiden.

Der gebüsste Wirt akzeptierte die Busse schliesslich, womit ein Urteil hinfällig wurde.
Der gebüsste Wirt akzeptierte die Busse schliesslich, womit ein Urteil hinfällig wurde.

Der Geschäftsführer und Inhaber der Betriebsbewilligung einer Thuner Bar wurde im Dezember 2015 verwarnt, weil er den Betrieb nicht ordnungsgemäss führte. Zum Beispiel war er als verantwortliche Person nur selten in der Bar anzutreffen. Weil sich die Situation nicht verbesserte, wollten die Behörden den Betrieb schliessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.