Die Katzen und Kater schnurren zum Finale

Die Neuinszenierung von «Cats» steht vor der Derniere. Bis zum 24. August knurren und schnurren die Katzen und Kater noch sechsmal auf der Seebühne. Die Musical­macher sind zufrieden.

Sie schnurren, jaulen und raunen: Die Katzen und Kater feiern noch bis zum 24. August im tanz­intensiven «Cats» an ihrem Jellicle-Ball.

Sie schnurren, jaulen und raunen: Die Katzen und Kater feiern noch bis zum 24. August im tanz­intensiven «Cats» an ihrem Jellicle-Ball.

(Bild: Patric Spahni)

Bald werden die wilden Kater und die rolligen Katzen im Freizeitpark an ihrem Jellicle-Ball auf der Thuner Seebühne ausgetanzt haben. Noch in sechs Vorstellungen schiebt Gus, der greise Theaterkater, seine Erinnerungen aus früheren Zeiten in einem Einkaufswagen auf die Bühne und steigt Grizabella, die verstossene Glamourkatze, in den sphärischen Raum auf.

Die Thunerseespiele feiern für ihre Neuinszenierung von «Cats» am Donnerstag, 24. August, Derniere – und können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Nach dem letztjährigen knapp roten Abschluss dürfte es nun für einen Gewinn reichen: «Wir rechnen mit einer Gesamtauslastung von über 80 Prozent und sind sowohl in künstlerischer wie auch in wirtschaftlicher Hinsicht sehr zufrieden», sagt Pressesprecherin Silvia Burkhard auf Anfrage.

Da wegen des positiven Vorverkaufs die Anzahl Tribünenplätze von rund 2000 auf 2600 erhöht worden ist, würde dies – mit den insgesamt 27 Vorstellungen multipliziert – gut 60'000 Tickets bedeuten.

Eigene Hochrechnungen lässt Burkard jedoch bleiben. «Konkrete Zahlen können wir erst Ende ­August, nach Abschluss der Saison, nennen», sagt sie, freut sich jedoch über die zahlreichen begeisterten Rückmeldungen: «Seit der Premiere vom 12. Juli erhalten wir viel Lob.»

Zweimal verschoben

Obwohl sich das Wetter in den letzten Wochen eher von der wechselhaften Seite zeigte, mussten wegen Gewitter- und Sturmgefahr bis anhin lediglich die beiden Vorstellungen vom 21. und 22. Juli geschoben werden.

«Alle übrigen Vorstellungen konnten gespielt werden – und dies ohne Abbruch», freut sich die Me­dienverantwortliche. «Abgesehen von der letzten sehr kühlen und regnerischen Woche durften wir uns mehrheitlich bei schönem Wetter, warmen Temperaturen und wunderbaren Abendstimmungen präsentieren.»

Auch gab es keine grösseren Ausfälle beim Ensemble. «Obwohl ‹Cats› ein intensives Tanzmusical mit hoher Bühnenpräsenz für alle Darstellenden ist, gab es bisher glücklicherweise nur kleine Zwischenfälle», sagt Silvia Burkhard.

Immer mehr Betrüger

Bedauerlicherweise haben sich auch bei den Thunerseespielen die Hinweise auf betrügerische Abzockerseiten wie Viagogo, auf denen ein Vielfaches der regulären Ticketpreise für «Cats» verlangt wird, gehäuft. «Leider sind viele Veranstalter im In- und Ausland von diesem Betrug betroffen», weiss Burkhard.

Natürlich seien sofort Massnahmen ergriffen worden, und das Unternehmen habe beim Ticketanbieter Starticket und bei Google interveniert und sich von Juristen beraten lassen. «Leider ist aber die rechtliche Lage schwierig», betont sie.

«Wir arbeiten mit Hochdruck daran, der Sache Einhalt zu gebieten, und raten allen, ob noch jetzt oder später für die Saison 2018, Tickets für die Seebühne nur über die Thunerseespiele-Web­site und unsere offiziellen Vorverkaufsstellen zu buchen.»

«Mamma Mia» steht bevor

Derweil die Katzen und Kater tanzen, singen und ihre Saltos schlagen, bereiten die Seespiele in­tensiv die Neuinszenierung von «Mamma Mia» vor.

«Weil wir das Musical auf Schweizerdeutsch spielen und die besten Darstellenden verpflichten wollen, haben die Auditions für die neue Saison bereits im Mai und im Juli stattgefunden», sagt Burkhard. Bereits würden erste Verträge verhandelt.

Doch bevor die Abba-Ohrwürmer das Publikum bezirzen, scharwänzeln und schnurren Grizabella, Gus, Victoria, Alt Deuteronimus, Jenny Fleckenreich, Rum Tum Tugger und alle anderen Pfotenstars weiterhin auf der Seebühne herum.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt