Die Leichtigkeit des Seins am Thunersee

Die Gäste beim Musicals «Mamma Mia!» an den Thunerseespielen waren vor der Premiere voller Vorfreude.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Ich habe alles von ‹Abba› minutiös gesammelt, jeden Zeitungsausschnitt, und mir damit ganze Alben angelegt.» Moderatorin Sandra Studer, die am Mittwoch mit ihren Töchtern und Nichten an der Premiere von «Mamma Mia!» über den roten Teppich schwebte, schwelgte gerne in ihren Erinnerungen. Und erwähnte dabei auch, dass Niederried am Brienzersee ihr Heimatort ist.

Ein absolutes Highlight war der Premierenabend für Elsbeth Jungi Stucki, Verwaltungsratspräsidentin der Thunerseespiele. «Wir haben uns so lange gewünscht, dass wir ‹Mamma Mia!› in meinem letzten Jahr als Präsidentin zeigen dürfen», sagte sie.

Ihr Nachfolger Freddy Burger wechselte mit Schweizer Showbiz-Legenden, die nach und nach auf dem roten Teppich eintrafen, persönliche Worte, darunter Walter Andreas Müller, Heidi Maria Glössner, Birgit Steinegger oder Pepe Lienhard. Sie sei beinahe in einem Musical Gattin von Walter Andreas Müller geworden, habe es dann aber vorgezogen, in «Die Herbstzeitlosen» zu spielen, erzählte Heidi Maria Glössner.

Alice Hofer, die Witwe von Polo national, freute sich derweil sehr auf einen unbeschwerten Theaterabend. SVP-Parteipräsident und Nationalrat Albert Rösti fasste zusammen: «‹Mamma Mia!› bedeutet für mich Ferien, Nostalgie und gute Laune.»

Jodlerin Melanie Oesch gab unsere Frage nach der Bedeutung von Abba für ihre Karriere an Mutter Anne­marie Oesch weiter. «Ja, es war wirklich meine Musik, eigentlich mehr als Jodeln», sagte sie. Und die Berner Rocksängerin Natacha hielt am Premierenabend fest: «Es geht um Liebe. Und in der Musik geht es immer irgendwie auch um Liebe.» (Berner Oberländer)

Erstellt: 11.07.2018, 22:44 Uhr

Artikel zum Thema

«Mamma Mia!» feierte ­Premiere auf der Seebühne

Thun Die Produktion der Thunerseespiele feierte am Mittwoch eine gelungene Premiere. Die Musicalkomödie mit den Abba-Welthits ist ein farbenfrohes Erlebnis, gespickt mit Slapsticks und verspielter Frivolität. Mehr...

2019 gibts «Ich war noch niemals in New York»

Thun Erstmals Open Air: 2019 inszenieren die Thunerseespiele «Ich war noch niemals in New York». Regie beim Musical mit den Hits von Udo Jürgens führt Werner Bauer. Mehr...

Bauarbeiten sind gestartet, die Proben schon bald

Thun Die Aufbauarbeiten für die Bühne der Thunerseespiele haben begonnen; bereits in weniger als zwei Wochen starten die Proben für das Musical «Mamma Mia» in Thun. Mehr...

Paid Post

Reife Frauen suchen Erotik

Nicht nur junge Hüpfer sind auf Erotik-Portalen unterwegs, sondern auch reife Frauen finden ihre Erotik-Partner übers Internet, bevor es beim Casual-Date zur Sache geht.

Kommentare

Blogs

Himmel und Hölle

History Reloaded Vom Gründervater zum Gefängnisinsassen

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light- Abo.

Den Berner Oberländer digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...