Zum Hauptinhalt springen

Die Stadt räumt Hindernisse aus dem Weg

Bauprojekte auf dem Gewerbeland im Schoren sollen schneller und einfacher umgesetzt werden können. Zu diesem Zweck erlässt die Stadt eine Überbauungsordnung.

Die Wiese zwischen Zwetschgenweg und Bahnlinie: Die Stadt möchte es potenziellen Bauherren leichter machen, hier ihre Projekte umzusetzen.
Die Wiese zwischen Zwetschgenweg und Bahnlinie: Die Stadt möchte es potenziellen Bauherren leichter machen, hier ihre Projekte umzusetzen.
Patric Spahni

Das im Jahr 2012 eingereichte Bauvorhaben der Bauherrschaften Post AG, Gafner AG und Inducta AG wurde im Frühling 2016 nach langwieriger Planungsarbeit und grossem Widerstand einzelner Einsprechenden zurückgezogen.

Das Uhrenunternehmen Inducta AG baut seinen dringend benötigten neuen Betriebsstandort nun innerhalb des bestehenden Wirtschaftsparks Thun-Schoren. Die Gafner AG und die Post AG haben ihre Ausbaupläne im Gebiet Schoren vorerst zurückgestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.