ABO+

Doch noch Licht für den Fussballplatz

Heimberg

Der Fussballclub Heimberg hat das Geld für die Beleuchtung des Hauptplatzes zusammengekratzt. Der Weg dahin war steinig – und auch von Misstönen begleitet.

Geht alles nach Plan, steht die Lichtanlage beim Fussballplatz Waldgarten in Heimberg Ende September.

Geht alles nach Plan, steht die Lichtanlage beim Fussballplatz Waldgarten in Heimberg Ende September.

(Bild: Patric Spahni)

«Die Finanzierung steht. Ende September schalten wir das Licht ein.» In den Worten von Bruno Leu, dem Präsidenten des FC Heimberg, schwingt Freude mit. Und dies mit gutem Grund.

Dank dem Bauprojekt, bei welchem eine Beleuchtungsanlage für den Hauptplatz realisiert wird, nimmt eine langwierige Geschichte doch noch ein gutes Ende. Eigentlich sollte die Anlage schon lange Licht spenden.

Im Rahmen der gross angelegten Sanierung des Platzes, die letzten Sommer abgeschlossen wurde, war auch eine Beleuchtungsanlage für den Fussballplatz Waldgarten vorgesehen. Das Teilprojekt musste aber auf Eis gelegt werden, weil das Geld fehlte. Der Gemeinderat habe dem Fussballclub Heimberg die Mittel für die Anlage in Aussicht gestellt, sagt Leu, habe dann aber einen Rückzieher gemacht.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt