Zum Hauptinhalt springen

Ein Februar ohne Vollmond

Im Februar 1866 war der Mond nie voll. Das ist zwar eine Ausnahme, aber nicht ganz so selten, wie im Vorgängerblatt dieser ­Zeitung stand.

Nicht alles, was geschrieben steht, ist über alle Zweifel erhaben. So etwa am 24. März 1866 im «Thuner Blatt», dem Vorgänger dieser Zeitung: «Man hat bemerkt, dass der Februar 1866 ohne Vollmond verlief, ein Ereignis, welches seit der Erschaffung der Welt nicht eingetroffen war und erst in Millionen von Jahren wieder eintreffen wird.» Zwar ist es in der Tat selten, dass in einem Monat nie Vollmond ist. Dass das Ereignis aber nur alle paar Millionen Jahre stattfinde, ist derber Unfug.

Der «synodische Monat»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.