Zum Hauptinhalt springen

Ein Hoch auf die Berufslehre

«Berufslehre und Weiterbildung muss man fördern», sagte Rudolf Strahm, der in Oberdiessbach an einem überparteilichen Anlass die Bedeutung des dualen Bildungssystems ins Zentrum seines Referates stellte.

Macht sich seit Jahren für das duale Bildungssystem stark: Auch in Oberdiessbach brach Rudolf Strahm eine Lanze für die Lehre.
Macht sich seit Jahren für das duale Bildungssystem stark: Auch in Oberdiessbach brach Rudolf Strahm eine Lanze für die Lehre.
Stefan Anderegg

Die vier Oberdiessbacher Dorfparteien EVP, FDP, SVP und SP luden am Montagabend zu einem Vortrag mit Rudolf Strahm ein. Über fünfzig Personen füllten den Löwensaal. Der ehemalige Preisüberwacher und Alt-Nationalrat setzt sich seit Jahren dafür ein, dass die Berufslehre gefördert wird. So hiess denn auch der Titel seines Referates «Die Akademisierungsfalle. Warum nicht alle an die Uni müssen und warum die Berufslehre top ist».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.