Zum Hauptinhalt springen

Einstimmigkeit auf der ganzen Linie

Einigkeit an der Gemeindeversammlung: Alle Geschäfte wurden einstimmig angenommen.

Das Budget der Gemeinde Blumenstein enthält Investitionen für die Wasserversorgung und für die Abwasserentsorgung.
Das Budget der Gemeinde Blumenstein enthält Investitionen für die Wasserversorgung und für die Abwasserentsorgung.
Markus Hubacher

Der Voranschlag der Gemeinde Blumenstein für das kommende Jahr geht bei gleich bleibenden Steueransätzen von einem Ertragsüberschuss von 9200 Franken aus. Im Budget enthalten sind Investitionen für die Wasserversorgung (90000 Franken) und für die Abwasserentsorgung (149000 Franken).

Die 48 Stimmberechtigten, die die Gemeindeversammlung besuchten, genehmigten auch 350000 Franken für die Sanierung der Turnhalle. Sie stammt aus dem Jahr 1956 und braucht einen neuen Sporthallenbelag, der Ersatz von Wandverkleidung, Beleuchtung und Heizung sowie diverse Anpassungs- und Ausbesserungsarbeiten sind nötig.

Auch der Geräteraum ist seit langer Zeit zu klein. Mit einem Wanddurchbruch zum angrenzenden Raum kann er vergrössert werden. So können die Turngeräte und das Sportmaterial übersichtlicher und besser zugänglich gelagert werden.

Ein weiteres Traktandum betraf die Teilrevision des Personalreglements, das an die kantonalen Grundlagen angepasst werden muss. Somit wird nun auch in Blumenstein ein degressives Gehaltsaufstiegssystem eingeführt. Ziel des degressiven Gehaltsaufstiegs ist es, dass in den ersten Berufsjahren der Gehaltsaufstieg steiler und später im Laufe der Karriere flacher ausfällt.

Erfolgreiche Bürger geehrt

Weiter wurden an der Gemeindeversammlung erfolgreiche Personen aus Blumenstein geehrt: Leana Kindler (10-jährig, Weltmeister- und Vizeweltmeistertitel Karate), Alexandra Kronenberg (43, unter anderem 3. Rang im Ironman in Barcelona) und Urs Messerli von der ARA Gürbetal, der das Unternehmen während zwanzig Jahren als Präsident geführt hat und das Präsidium nun abgibt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch