Erfolgreiches Geschäftsjahr für Raiffeisenbank

Niedersimmental

Die Raiffeisenbank erwirtschaftet ein sehr gutes Ergebnis.

Die Raiffeisenbank Niedersimmental blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück.

Die Raiffeisenbank Niedersimmental blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück.

(Bild: Samuel Schalch)

Die Raiffeisenbank Niedersimmental baut ihre Kundenausleihungen auch im bewegten Jahr 2018 weiter aus, wie sie mitteilt. Die Hypothekarforderungen stiegen um 2,2 Prozent auf 443 Millionen Franken. «Damit behauptet die Raiffeisenbank erfolgreich ihre traditionell starke Position im Hypothekargeschäft», schreibt sie. Dank einer sorgfältigen Risiko- und Bonitätsprüfung konnte die sehr hohe Qualität des Portfolios sichergestellt werden. Die Wertberichtigungen für Ausfallrisiken sind im Verhältnis zu den Kundenausleihungen sehr bescheiden.

Zufluss an Kundeneinlagen

Das Wachstum der Kundeneinlagen konnte mit dem Anstieg der Ausleihungen mithalten. Die Verpflichtungen aus Kundeneinlagen stiegen um 1 Prozent auf 456 Millionen Franken. Diese Zunahme widerspiegelt das Vertrauen der Kundinnen und Kunden in die Raiffeisenbank Niedersimmental. Die komfortable Bilanzstruktur erhärte sich in der Tatsache, dass sämtliche Ausleihungen mit Kundengeldern refinanziert seien, schreibt die Bank.

Erträge wachsen weiter

Die Ertragsseite entwickelte sich im Berichtsjahr 2018 durchwegs erfreulich. Der Geschäftserfolg ist um überdurchschnittliche 4,2 Prozent gestiegen, wobei das Zinsengeschäft weiterhin wichtigster Ertragspfeiler der Raiffeisenbank Niedersimmental ist. Aufgrund höherer Transaktionsvolumen nahm der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft 2018 um 15,7 Prozent auf 402000 Franken zu. Auch der Erfolg aus dem Handelsgeschäft lag mit 215000 Franken (6,6 Prozent) höher als im Vorjahr.

Der Geschäftsaufwand konnte infolge Stabilisierung des Sachaufwandes und Reduktion der Personalkosten um 3,6 Prozent gesenkt werden. Die Cost-Income-Ratio liegt mit 50,3 Prozent weiterhin auf einem sehr guten Niveau. Der Steueraufwand beträgt stattliche 484000 Franken.

Starkes Eigenkapital

Dank der positiven Ertragslage weist die Raiffeisenbank Niedersimmental im Berichtsjahr einen Jahresgewinn von 971000 Franken (+1,3 Prozent) aus. Mit dem erwirtschafteten Gewinn kann die Kapitalausstattung weiter gestärkt werden. Die Raiffeisenbank Niedersimmental verfügt über anrechenbare Eigenmittel von 61,7 Millionen Franken.

Wechsel in der Bankleitung

Per Jahresbeginn wurde Thomas Abegglen zum Mitglied der Bankleitung befördert. Der Betriebswirtschafter FH übernimmt die Leitung des Bereichs Services. Gleichzeitig scheidet Stefan Schertenleib als Mitglied der Bankleitung aus und übernimmt die Leitung des Bereichs Firmenkundenberatung.

Die 89. Generalversammlung findet am 12. April in der Sporthalle Wiriehorn statt.

pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt