Zum Hauptinhalt springen

Es lief manches anders, als die Partei wollte

Die SVP-Sektion Buchholterberg-Wachseldorn hielt ihre Hauptversammlung ab. Als Gastredner trat SVP-Grossrat Thomas Knutti auf.

SVP-Grossrat Thomas Knutti
SVP-Grossrat Thomas Knutti
zvg

Die Hauptversammlung der SVP-Sektion Buchholterberg-Wachseldorn fand im Restaurant Hot-Shot statt. Die Politik habe 2019 zwar nicht in allen Belangen den Vorstellungen der Partei entsprochen, «doch mit dem Gewinn des Ständeratssitzes von Werner Salzmann konnten die Verluste bei den Nationalratswahlen im Kanton Bern praktisch wettgemacht werden», heisst es in der Mitteilung der Sektion.

Der Herbstmärit sei wieder ein voller Erfolg gewesen, und es konnte ein Neumitglied gewonnen werden. Das Jahresprogramm 2020 präsentiere sich vielseitig und habe bereits am 1.?Januar mit dem traditionellen Neujahrsapéro begonnen.

Im März ist der Besuch der schweizerischen Delegiertenversammlung der SVP vorgesehen. Die Wahl- und Abstimmungsempfehlungen werden im bisherigen Rahmen weitergeführt; auch der Herbstmärit gehört erneut zum Programm. Nach der HV hielt Grossrat Thomas Knutti, Weissenburg, einen Vortrag über die Ansiedlung des Wolfes.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch