Zum Hauptinhalt springen

Freude über sichere Stadt, Ärger über randalierende Fans

Peter Siegenthaler (SP) hat die Nachtlärmproblematik entschärft, Kritik am Sozialwesen gab es kaum, Thun ist eine sichere Stadt. Kopfzerbrechen bereiten dem Sicherheitsvorsteher jedoch Fussballfans.

Peter Siegenthaler im Kindergarten Selve. Diesen Ort hat er für das Legislaturbilanz-Foto ausgewählt.
Peter Siegenthaler im Kindergarten Selve. Diesen Ort hat er für das Legislaturbilanz-Foto ausgewählt.
Patric Spahni

Er äussert sich direkt und dezidiert, scheut die verbale Auseinandersetzung nicht – auch dann nicht, wenn die Gegenspielerin eine Parteikollegin ist und die Meinungen trotzdem diametral auseinandergehen.

Eine Situation, mit der sich Peter Siegenthaler, Vizestadtpräsident, SP-Gemeinderat und Vorsteher der Direktion Sicherheit und Soziales, in der aktuellen Legislatur immer wieder konfrontiert sah.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.