Zum Hauptinhalt springen

Gesperrt – dafür wieder sauber

Diese Woche werden der Allmendtunnel und der Simmenfluhtunnel der A 6 gereinigt. Im Simmenfluhtunnel ist dazu eine Nachtsperrung vorgesehen, im Allmendtunnel wird der Verkehr durch eine Röhre geführt.

So sieht es aus, wenn der Allmendtunnel gereinigt wird.
So sieht es aus, wenn der Allmendtunnel gereinigt wird.
zvg

Die Tunnelwände und Beleuchtungselemente in den Nationalstrassentunneln werden periodisch gereinigt. «Dies dient insbesondere der Sicherheit», wie das Bundesamt für Strassen in seiner Medienmitteilung von gestern schreibt: «Die Helligkeit wird erhöht und damit die Sicht verbessert. Ausserdem führt das Unterhaltspersonal im gleichen Arbeitsgang eine Sichtkontrolle der Tunnelanlage und kleinere Unterhaltsarbeiten durch.»

Als Nächstes werden der Simmenfluh- und der Allmendtunnel gereinigt. Die Reinigung ist im Allmendtunnel trotz der geplanten Sanierung nötig. Diese beginnt erst im Herbst und betrifft immer nur eine der beiden Tunnelröhren, während die andere in Betrieb ist. Der Simmenfluhtunnel wird während der Reinigung komplett gesperrt, der Verkehr wird lokal über die Kantonsstrasse umgeleitet. Im Allmendtunnel wird der Verkehr in beiden Richtungen durch eine Röhre geführt. Die Arbeiten sind wie folgt geplant:

Simmenfluhtunnel: 1 Nacht vom 4./­5. April, 20 Uhr bis 6 Uhr.

Allmendtunnel: 2 Nächte vom 5./6. und 6./7. April, 20 Uhr bis 6 Uhr.

Später sind im Allmendtunnel noch Tests vorgesehen. Dabei wird die korrekte Funktion der Lüftung und weiterer Elemente der Tunnelausrüstung nach dem Einbau von anderen Zu­leitungen überprüft. Dies kann nicht mit der Tunnelreinigung kombiniert werden. Die Tests finden voraussichtlich am Dienstag, 11. April, tagsüber ausserhalb der Spitzenzeiten statt. Der Tunnel bleibt stets in beide Richtungen befahrbar, es muss jedoch zeitweise eine Fahrspur abgesperrt werden. In den nächsten Wochen sind noch weitere Eingriffe beim Allmendtunnel geplant, die einzelne Sperrungen von Fahrspuren bedingen. Sie ­stehen in Zusammenhang mit den Arbeiten zur Vorbereitung der Tunnelsanierung.

pd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch