Godziek siegt zum Jubiläum

Thun

Der Pole Dawid Godziek gewinnt die Jubiläumsausgabe des Swatch Rocket Air in Thun.

Der Lauf des Siegers Dawid Godziek im Video.
(Quelle: Youtube/Flying Metal Crew)

Die Favoriten im Final des Swatch Rocket Air in Thun lieferten sich einen Kampf auf höchstem Level – mit der Folge, dass viele der Topstars ans oder übers Limit gehen mussten und nicht ohne Sturz oder Fehler durchkamen.

Die grosse Ausnahme: Der Pole Dawid Godziek. Ihm gelang bei der 10. Austragung des Swatch Rocket Air ein fehlerfreier Run. Damit krönte er sich zum sechsten Sieger nach Matt Jones (GB), Nicholi Rogatkin (USA), Thomas Genon (BEL), Sam Pilgrim (GB) und Martin Söderström (SWE). Er verwies den Franzosen Paul Couderc und den Schweden Alex Alanko auf die Plätze 2 und 3.

Aus Schweizer Sicht wiederholte der 18-Jährige Schweizer Überflieger Lucas Huppert aus Niederweningen/ZH seinen achten Rang aus dem Vorjahr.

  • loading indicator

Zufriedene Organisatoren

Zur Jubiläums-Ausgabe zeigten sich Veranstalter, Fahrer und Publikum in bester Feierlaune. In einer bunt-verspielten Szenerie feierten sie sich und den Sport von Freitagnachmittag bis spät in die Nacht auf Sonntag.

Allerdings: Wohl primär als Folge des schlechten Wetters konnten die Veranstalter etwas weniger Besucher auf dem Gelände begrüssen, als in den Vorjahren – was der Stimmung indes keinen Abbruch tat.

mb/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...