Zum Hauptinhalt springen

Grünes Licht für Aushubdeponie in Thierachern

Rückschlag für die Gegner der geplanten Aushubdeponie im Eyacher in Thierachern: Der Regierungsrat hat ihre Beschwerde abgelehnt. Nun gehts vor Verwaltungsgericht.

Der Regierungsrat um Christoph Neuhaus hat die Baubewilligung für die Aushubdeponie in Thierachern erteilt.
Der Regierungsrat um Christoph Neuhaus hat die Baubewilligung für die Aushubdeponie in Thierachern erteilt.
Andreas Blatter

Die Stimmbürgerinnen und -bürger von Thierachern sagten im Herbst 2012 mit bloss sieben Stimmen Unterschied Nein zur Errichtung einer Aushubdeponie im Eyacher. Die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (JGK) von Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP) akzeptierte den Volksentscheid nicht; sie argumentierte, es herrsche ein Deponienotstand, und erliess eine kantonale Überbauungsordnung. Die Einsprache der IG Antideponie Eyacher wies sie ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.