Zum Hauptinhalt springen

Härzbluet kommt der Million schon sehr nahe

Der Verein Härzbluet FC Thun hat in nur zwei Monaten 100'000 Franken an Spenden gesammelt. Übergeben wird der Betrag am 17. März.

Michael Gurtner

775'000 Franken: Soviel hat der im Jahr 2014 aus einer Bieridee entstandene Unterstützerverein Härzbluet FC Thun bis im letzten Herbst insgesamt an den finanziell alles andere als auf Rosen gebetteten Super-League-Club überwiesen. Ende November 2018 startete der Vorstand die nächste Spendenaktion. «Wir wären schon mit 50'000 Franken zufrieden gewesen», sagt Präsident Luki Frieden.

Einmal mehr wurden die eigenen Prognosen deutlich übertroffen: Innerhalb von nur zwei Monaten kamen 100'000 Franken zusammen. «Das hat uns sehr überrascht», betont Frieden. Dies, zumal deutlich weniger Private und Firmen angefragt worden seien. «Wir wollen ja nicht nerven. Diejenigen, die in den letzten zwei Jahren nichts eingezahlt hatten, haben wir nicht mehr angeschrieben.»

Härzbluet-Spiel im März

Und so können die Härzbluet-Verantwortlichen dem FC Thun wieder einen schönen Check übergeben. Vorgesehen ist dies anlässlich des Härzbluet-Spiels gegen den FC Luzern am 17. März. Der FC Thun wird dannzumal in speziellen Trikots einlaufen. zu viel will Luki Frieden noch nicht verraten. Nur soviel: «Die Shirts werden in einem Druckverfahren hergestellt, das es zumindest beim FC Thun noch nie gab.»

Mit dem neusten Betrag kommt der Härzbluet-Verein auch dem grossen Ziel einen Schritt näher – nämlich den gesamten Spendenbetrag auf 1 Million Franken hochzuschrauben. 875'000 Franken sind schon mal beisammen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch