ABO+

«Historischer Tag in Thuns Brückengeschichte» im April 1971

Thun

Vor 48 Jahren wurde die alte Sinnebrücke in einem besonderen Verfahren von einem neuen Modell abgelöst.

Zwei Übergänge: Die alte (links) und die neue Sinnebrücke, bevor mit der Verschiebung begonnen wurde.

Zwei Übergänge: Die alte (links) und die neue Sinnebrücke, bevor mit der Verschiebung begonnen wurde.

(Bild: «Thuner Tagblatt» vom 6. April 1971)

Eine Sinne(s)täuschung? Nein, das historische Bild zeigt tatsächlich eine doppelte Sinnebrücke. Am 6. April 1971 berichtete das «Thuner Tagblatt» unter dem Titel «Ein historischer Tag in Thuns Brückengeschichte» davon, wie die alte Sinnebrücke von der neuen verdrängt wurde. Letztere war zuvor direkt neben der Vorgängerin erstellt worden. Vor zahlreichen Schaulustigen schoben ab 11 Uhr zwei Spezialpressen mit je 15 bis 20 Tonnen Presskraft den neuen Aareübergang an den alten heran. Danach wurden beide Brücken zusammen jeweils 15-Zentimeter-weise aareabwärts verschoben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt