Zum Hauptinhalt springen

Im Bierkanton Nummer eins lebt die Vielfalt

Der Boom hält an. Im Kanton Bern sind über 100 Brauereien gemeldet, so viel wie in keinem anderen Kanton. Die Vielfalt lebt – doch den Löwenanteil brauen ein paar wenige Grosse.

Den Tropenhelm hat der Bieraktivist Laurent Mousson als sein Erkennungszeichen auch im Bierlokal Erzbierschof im Liebefeld dabei.
Den Tropenhelm hat der Bieraktivist Laurent Mousson als sein Erkennungszeichen auch im Bierlokal Erzbierschof im Liebefeld dabei.
Andreas Blatter
«Zum Wohl!» Bieraktivist Laurent Mousson geniesst sein Bier.
«Zum Wohl!» Bieraktivist Laurent Mousson geniesst sein Bier.
Andreas Blatter
Der Schweizer Bierkonsum.
Der Schweizer Bierkonsum.
BZ
1 / 7

Das Wetter ist nicht mehr ganz so heiss – gut für die Brauer, denn bei allzu viel Hitze schwenken die Schweizer vernünftigerweise auf alkoholfreie Getränke um. Nach den vergangenen Mineralwasserwochen ist jetzt also wieder das Feierabendbier angesagt.

Nicht nur geprostet wird leidenschaftlich. Immer mehr Berner brauen sich den Gerstensaft selbst. Das schlägt sich in der Statistik der eidgenössischen Zolldirektion nieder: 104 Berner Brauereien sind registriert – von schweizweit 548.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.