Zum Hauptinhalt springen

Im Tourismus wird ein Chefposten frei

Roger Friedli und Peter Fuchs geben die operative Leitung von Thun-Thunersee ab.

Roger Friedli.
Roger Friedli.
Kerem S. Maurer

Sie waren vor drei Jahren zur heiklen Mission angetreten, Thun-Thunersee Tourismus (TTST) in ruhigere und finanziell sicherere Gewässer zu führen: Roger Friedli und Peter Fuchs, die zuvor lange Jahre erfolgreich die Geschicke der Niesenbahn geleitet hatten. Anstatt in die wohlverdiente Pension zu gehen, liessen sie sich in einem 60-Prozent-Pensum anstellen, um die Geschäftsleitung sowie das Finanz- und Personalwesen des Tourismusverbands um den Thunersee operativ zu führen. Dies, nachdem der Vertrag mit der Tourismusorganisation Interlaken (TOI) ausgelaufen war, gemäss welchem TOI die Geschäftsleitung von TTST geführt hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.