Zum Hauptinhalt springen

Johanneskirche: Initiative ist gültig

Die Initiative für den Erhalt der Thuner Johanneskirche ist gültig. Dies teilte am Mittwoch der Kleine Kirchenrat mit. Damit gelangt das Geschäft an den Grossen Kirchenrat.

Wehren sich gegen die Beschlüsse des Grossen Kirchenrats: Die Initianten von «Pro Joki».
Wehren sich gegen die Beschlüsse des Grossen Kirchenrats: Die Initianten von «Pro Joki».
Patric Spahni

Für die Initiative «Pro Johanneskirche», die den Erhalt der Thuner Kirche verfolgt, wurden insgesamt 1295 Unterschriften gesammelt und eingereicht. Der Kleine Kirchenrat (KKR) hat die Initiative inzwischen auf Gültigkeit und Durchführbarkeit geprüft. Die Initiative wurde nun vom KKR für gültig erklärt, wie dieser am Mittwoch mitteilte.

Gemäss dem geltenden Organisationsreglement muss der KKR die Initiative «Pro Johanneskirche» innert den nächsten neun Monaten dem Grossen Kirchenrat unterbreiten. In dieser Zeit wird der KKR darüber befinden, ob er dem Parlament gleichzeitig einen Gegenvorschlag vorlegen wird.

Stimmt das Kirchenparlament der Initiative zu, würden dessen eigene Beschlüsse vom 29. August 2016 aufgehoben. Diese sahen vor, dass die Johanneskirche auf Anfang 2017 entwidmet wird und nur noch bis Ende 2018 genutzt werden kann. Sagt der Grosse Kirchenrat Nein zur Initiative, hätte der Kleine Kirchenrat wiederum neun Monate Zeit, das Geschäft vor den Souverän, das Kirchenvolk, zur Abstimmung zu bringen. Dessen Entscheid wäre dann verbindlich.

Wie die Mitglieder der Gesamtkirchgemeinde befragt würden, ist derzeit noch unklar. Es gibt die Möglichkeit einer Urnenabstimmung oder einer Gesamtkirchgemeindeversammlung.

Das Geschäft wird damit in Thun noch länger zu reden geben. Dies umso mehr, als derzeit auch noch eine Beschwerde in derselben Angelegenheit beim Verwaltungsgericht hängig ist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch