Kein politisches Gehör für Schiffskanal

Vor 100 Jahren: Die Pläne für einen Schiffskanal zum neuen Thuner Bahnhof stiessen beim Gemeinderat zuerst auf wenig Gegenliebe.

Aushubarbeiten am Schiffskanal. Bevor es so weit war, musste sich das Projekt erst auf politischer Ebene durchsetzen.

Aushubarbeiten am Schiffskanal. Bevor es so weit war, musste sich das Projekt erst auf politischer Ebene durchsetzen.

(Bild: PD/Stadtarchiv Thun)

«Wie bekannt geworden ist, plant die Direktion der BLS neuerdings die Einreichung eines Kanalprojektes als Schiffzufahrt zum neuen Bahnhof», berichtete das «Oberländer Tagblatt» am 5. Juni 1919. «Der Gemeinderat hat die Generaldirektion der SBB ersucht, auf dieses Projekt nicht einzutreten, da es für Thun unannehmbar ist und für die Inangriffnahme des Bahnhofumbaues eine weitere Verzögerung bedeuten würde.»

Erst zu Beginn der 1920er-Jahre einigte man sich auf das städtebauliche Grossprojekt, den Bahnhof von der Allmendbrücke an die heutige Stelle zu verschieben und einen Stichkanal zu errichten, welcher Bahnhof und See miteinander verbinden sollte. Eröffnet wurde der Kanal 1925.

Was vor 100 Jahren sonst noch für Schlagzeilen sorgte:

2.6.1919 Zur Protestversammlung versammelte sich das Verkehrspersonal und das Personal der Eidg. Betriebe zur Stellungnahme betreffend 48-Stunden-Woche im Hotel Emmental.

7.6.1919 Im alten Waisenhaus (Bälliz) in Thun ist ein Kreisbüro des Eidg. Amtes für Arbeitslosenfürsorge errichtet worden. Die Hauptaufgabe desselben besteht in der Arbeitsbeschaffung und der Arbeitsvermittlung.

13.6.1919 Fritz Berner, Bahnhofportier seit 32 Jahren, ist im Alter von 61 Jahren gestorben.

16.6.1919 Der Schweizerische Pfadfinderbund drehte in Thun und am rechten Seeufer unter Benützung der rechtsufrigen Thunerseebahn einen Kinofilm.

19.6.1919 Dem Stadtrat wurde für die Gemeinde Thun die Einbürgerungskompetenz erteilt. Die Einkaufssummen betragen für Schweizer Bürger anderer Kantone: an den Kanton 100 bis 200 Franken, an die Gemeinde 300 Franken. Für Ausländer: an den Kanton 200 bis 1000, an die Gemeinde 300 Franken.

20.6.1919 Die Thuner Pontoniere unternahmen eine Fahrt mit ihren Schiffen von Thun über Biel nach Basel.

20.6.1919 Zur Einleitung des 50-Jahre-Jubiläums veranstaltet die Stadtmusik Thun vor dem Rathausplatz ein grosses populäres Promenadenfest.

25.6.1919 Auf Antrag der Volksküche-Kommission wird beschlossen, den Betrieb der Volksküche wegen mangelnder Frequenz ab 1. Juli 1919 bis auf weiteres einzustellen und die Volksküche zu schliessen.

26.6.1919 Bei der Plankonkurrenz für die Erweiterung der kantonalen Krankenanstalt in Aarau erhielt der Thuner Architekt Rudolf Steiner den 4. Rang und einen Preis von 1000 Franken.

30.6.1919 Roman Steffen, Buchdruckereibesitzer, im Militär war er Hauptmann-Quartiermeister, ist im Alter von 59 Jahren gestorben. Er gründete 1893 den Anzeiger für die Amtsbezirke Thun.

Quelle: Stadtarchiv Thun

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...