Zum Hauptinhalt springen

«Kunst» bei der KGT im KKThun

Am Mittwoch, 19. Februar, um 19.30 Uhr dreht sich beim Theater in Thun KGT alles um Kunst und die Bilder, die wir uns von unseren Freunden machen. Auf der Bühne stehen zwei deutsche TV-Stars.

Leonard Lansink (oben) und Heinrich Schafmeister treten mit dem Stück «Kunst» in Thun auf.
Leonard Lansink (oben) und Heinrich Schafmeister treten mit dem Stück «Kunst» in Thun auf.
PD

In der tiefsinnigen Komödie «Kunst» von Yasmina Reza sorgt ein monochromes Bild für turbulente Szenen im Freundeskreis des Hauptdarstellers. Marc ist entsetzt. Sein Freund, der arrivierte Dermatologe und Kunstliebhaber Serge, hat sich ein Bild gekauft. Das nahezu komplett weisse grossformatige Ölgemälde des berühmten Avantgarde-Künstlers Antrios hat 200'000 Francs gekostet.

Diese Anschaffung bringt überraschende Farben ins Beziehungsgefüge, das ihn mit seinen langjährigen Freunden Marc und Yvan verbindet. Bald geht es nicht mehr um die grundsätzliche Frage, was Kunst sei, sondern um das Bild, das jeder der drei Freunde sich vom anderen gemacht hat. Und welches nun plötzlich infrage gestellt wird…

«Kunst» der gefeierten Gegenwartsautorin Yasmina Reza wurde in über 40 Sprachen übersetzt und mit dem «Prix Molière» ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung für Autoren in Frankreich. Die KGT zeigt die deutsche Fassung von Eugen Helmlé mit Heinrich Schafmeister, Leonard Lansink und Luc Feit in den Hauptrollen im KKThun. Inszeniert hat das Stück Fred Berndt, produziert wurde es vom Euro-Studio Landgraf. (mgt)

Weitere Informationen und Tickets: www.kgt-thun.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch