Kunst in Konditorei

Oberdiessbach

Andrea Vogel und Olivia Notaro, zwei Künstlerinnen aus der Region, präsentieren am Wochenende ihre ­Ausstellung «Kunstversuchsanstalt #4 Universum» in den Räumlichkeiten der ehemaligen Bäckerei-Konditorei Vogel.

Olivia Notaro und Andrea Vogel (links) präsentieren in Oberdiessbach ihre Ausstellung «Kunstversuchsanstalt #4 Universum».

Olivia Notaro und Andrea Vogel (links) präsentieren in Oberdiessbach ihre Ausstellung «Kunstversuchsanstalt #4 Universum».

(Bild: PD)

Die Gipfelimaschine in der ehemaligen Bäckerei-Konditorei Vogel in Oberdiessbach ist Namensgeberin des kooperativen Kunstprojektes «Kunstversuchsanstalt #4 Universum» von Andrea Vogel und Olivia Notaro.

Während zweier Monate arbeiten die Künstlerinnen im stillgelegten Betrieb und «eignen sich dabei den vorgefundenen Raum, dessen Materialien und Maschinen an», wie die Künstlerinnen in einer Medienmitteilung schreiben. Am Freitag, 8. Juni, eröffnen die beiden Frauen ihre Ausstellung, die bis und mit Sonntag dauert, mit einer Vernissage.

Die «Kunstversuchsanstalt #4 Universum» ist ein von der gebürtigen Lenkerin Olivia Notaro initiiertes Work-in-Progress-Kunstprojekt. Es funktioniert als mobiles Laboratorium und bietet eingeladenen Künstlern Begegnungs- und Arbeitsfläche. Grundidee ist die experimentelle Zusammenarbeit der Teilnehmenden in ­ungewohnten Räumen und Situationen.

«Provoziert werden dabei nicht nur die Auseinandersetzung der Künstler mit dem vorgefundenen Raum und Ort, sondern auch mit ‹den Anderen› und deren unterschied­lichen Methoden des Kunst-Machens», heisst es in der Mitteilung weiter. Zum sechsten Mal findet dieses Projekt heuer statt. Nach Liebefeld, Bern, Newcastle (AUS) und London macht es in Oberdiessbach halt, dem Geburtsort von Künstlerin Andrea Vogel.

Malen und der menschliche Körper im Fokus

Vogel erforscht mit ihrer Kunst die Atmosphäre von Räumen und Orten und filtert deren Besonderheiten heraus. «Mit ihren Werken reagiert sie auf vorgefundene Stimmungen, Gegenstände oder auch auf Hindernisse», ist in der Mitteilung zu lesen. Oft steht der menschliche Körper im Zentrum ihrer Aufmerksamkeit. Vogel lebt heute in St. Gallen und hat in Biel und Luzern studiert.

Die in Häutligen wohnhafte Olivia Notaro hat an der Schule für Gestaltung in Luzern und am Central Saint Martins, College of Art and Design, in London studiert. Sie wendet das traditionelle Medium Malerei in einem zeitgenössischen Sinne an. Mit der Fragestellung: «Wie, wo & wann entsteht Kunst?» verfolgt Notaro ihre praktische und theoretische Forschungsarbeit.

Die Ausstellung findet in der ehemaligen Bäckerei Vogel an der Kirchstrasse 4 in Oberdiessbach statt. Das Programm: Freitag, 8. Juni, 18 Uhr Vernissage, 19 Uhr Performance, ab 20 Uhr Universum-Bar. Samstag, 9. Juni, 14 bis 21 Uhr ­Ausstellung, 20 Uhr Special Guests Simon Ho, Keys, und Andi Hug, Drums. Sonntag, 10. Juni, 11 bis 15 Uhr Finissage, 14 Uhr Performance. www.olivianotaro.ch,www.frauvogel.ch

pd/jzh

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt