Zum Hauptinhalt springen

Mann leblos aus Burgseeli geborgen

In Goldswil bei Interlaken ist am Freitagvormittag ein Mann ertrunken. Der 79-Jährige konnte nur noch tot aus dem Burgseeli geborgen werden.

Am Freitagmorgen ist im Burgseeli bei Goldswil ein Mann ertrunken. Die Kantonspolizei Bern wurde gegen 9.50 Uhr informiert, dass ein Mann im Wasser verschwunden sei. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf mehrere Personen, die bereits nach dem Vermissten tauchten. Ein Polizist habe sich ebenfalls ins Wasser begeben und habe dort den Mann lokalisieren können. Gemeinsam habe der leblose Körper geborgen werden können, heisst in einer Mitteilung der Kantonspolizei.

Der mit einer aufgebotenen Ambulanz ausgerückte Arzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können. Gemäss Polizeiangaben handle es sich beim Verstorbenen um einen 79-jährigen Mann aus dem Kanton Bern. Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurden eingeleitet.

pkb/lub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch