Markus Seiler neu an der Spitze

An der Delegiertenversammlung des Trägervereins der Musikschule Region Thun wurden gleich zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt.

Übernimmt neu das Amt: Markus Seiler.

Übernimmt neu das Amt: Markus Seiler.

(Bild: PD)

Als langjährige Präsidentin des Trägervereins tritt Elisabeth Tellenbach-Sommer per 31. Juli zurück. Ab 1995 war sie im Verein der Musikschule Region tätig. Nach der Teilung des Vereins in einen Träger- und einen Förderverein präsidierte sie 2003 bis 2013 den Förderverein und ab 2004 zugleich den Trägerverein der Musikschule. 2013 übergab sie ihr Amt des Fördervereins an ihren Nachfolger, Beat Aberegg.

«Nach vielen gefreuten Jahren ist es an der Zeit, die Vereinsführung weiterzugeben», sagte Tellenbach-Sommer nun an der Delegiertenversammlung. «Ich darf auf eine lange, bereichernde Zeit zurückblicken.

Die Zusammenarbeit mit Gemeinden, Schulleitungen, Lehrpersonen und Eltern, die qualitätsbewusst, sorgfältig und verlässlich am Unternehmen Musikschule mitwirken, war interessant, herausfordernd, zukunftsgerichtet und konstruktiv.» Und die abtretende Präsidentin lobte: «Bewährtes behielt seinen Wert, nicht mehr Zeitgemässes wird neu gedacht, definiert und umgesetzt.»

Die langjährige Präsidentin des Trägervereins, Elisabeth Tellenbach, tritt ab. Foto: Markus Hubacher

Der Vizepräsident und Spiezer Gemeinderat Ueli Zimmermann und die Leiterin der Musikschule, Christie Stoll Ogg, würdigten Tellenbach-Sommer für ihr stets kompetentes Handeln und ihr Engagement.

Nachfolger bestimmt

Die Delegierten wählten einstimmig ihren Nachfolger Markus Seiler per 1. August. Der neue Präsident ist in Spiez wohnhaft. Er studierte und doktorierte an der Universität St. Gallen und ist nach verschiedenen Funktionen in der Bundesverwaltung seit 2017 Generalsekretär des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

«Durch seine Kinder ist er der Musikschule seit Jahren verbunden», war an der Delegiertenversammlung zu erfahren. Weiter nimmt Beat Aberegg, Präsident des Fördervereins der Musikschule, im Trägerverein Einsitz. Er ersetzt die im letzten Jahr zurückgetretene Karin Aebi.

Guter Abschluss

Unter den weiteren statuarischen Geschäften genehmigt die Versammlung die Jahresrechnung 2018, die gut abschloss, und das Budget 2020.

Auf die Frage eines Delegierten nach dem Interesse der Musikschule, im Schorenschulhaus zeitlich begrenzt Räume zu Unterrichtszwecken zu übernehmen, antwortete die Schulleiterin, dass es an der Stadt Thun sei, in dieser Sache auf die Musikschule zuzugehen. Zurzeit liege kein konkretes Angebot der Stadt Thun vor. Der Vorstand des Trägervereins werde sich allenfalls zu gegebener Zeit mit dem Geschäft befassen.

Musik für die Abtretende

Die Delegiertenversammlung wurde zu Ehren der abtretenden Präsidentin mit Musik umrahmt. Es spielten die beiden Ellenberger-Preisträgerinnen Annina Rohr, Schwyzerörgeli (Klasse Evelyn Brunner), Leya Trachsel, Klavier (Klasse Martin Klopfenstein), und das Ensemble Chorinho unter der Leitung von Marc Wagner.

Nach der Versammlung konnten sich die Anwesenden bei einem Apéro von ihrer bisherigen Präsidentin verabschieden.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt