Zum Hauptinhalt springen

Matthias Brunner ist Schweizer Meister

Die Thuner Vertretung hat an den Schweizer Meisterschaften brilliert. Allen voran Matthias Brunner.

Die erfolgreiche Thuner Vertretung (v.l.): Philip Schnyder, Iren Baumann, Leonie Will und Schweizer Meister Matthias Brunner.
Die erfolgreiche Thuner Vertretung (v.l.): Philip Schnyder, Iren Baumann, Leonie Will und Schweizer Meister Matthias Brunner.
PD

In der Aarfit-Halle in Aarberg fand am Wochenende die diesjährige Karate-Schweizer-Meisterschaft statt. Berechtigt für dieses Turnier sind jeweils nur Athletinnen und Athleten, welche sich an drei Qualifikationsturnieren für die Schweizer Meisterschaft qualifizieren konnten.

Aus Thuner Sicht war die Ausgangslage alles andere als optimal, mussten doch die drei Leistungsträger des Kenseikan-Karate Do in den Elitekategorien aus Verletzungsgründen auf eine Teilnahme verzichten.

Dafür schlug sich die junge Garde umso besser: So dominierte der Thuner Matthias Brunner die Kategorie U-18 -68 kg und wurde verdient Schweizer Meister, nachdem er letztes Jahr noch Dritter gewesen war.

Mit einem 2. Rang in der Kategorie Damen Kata U-18 und einem 3. Rang bei den Damen Elite unterstrich auch Iren Baumann ihr grosses Potenzial. Philip Schnyder (Kumite U-16 +70 kg) und Leonie Will (Kata Mädchen 10 Jahre) konnten mit je einem 3. Rang ebenfalls brillieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch