Zum Hauptinhalt springen

Mehr Logiernächte, mehr Bahngäste

Die Destination Gstaad blickt auf eine erfolgreiche Sommersaison zurück. Einer der Gründe waren Sommerevents wie etwa die Swiss Orienteering Week.

Der Tourismus-Sommer war in Gstaad noch erfolgreicher als der bereits gute Sommer 2018.
Der Tourismus-Sommer war in Gstaad noch erfolgreicher als der bereits gute Sommer 2018.
iStock

«Der Sommer 2018 war erfolgreich, der Sommer 2019 sogar noch erfolgreicher», teilt die Destination Gstaad mit. «Bei den Logiernächten wurde ein Plus von 9,5 Prozent verzeichnet, die Frequenz der Sommer-Bergbahnen Rinderberg, Horneggli, Wispile und Videmanette konnte um 22 Prozent gesteigert werden, und zurzeit geniessen noch viele zufriedene Gäste die Herbstsonne in Gstaad.

Als einen Grund für den Erfolg erwähnt die Organisation die «besonderen Sommerevents». «Auch in diesem Jahr waren die Gstaader Veranstaltungen die bewährten Leuchttürme der Saison», heisst es in der Mitteilung. Der grösste Anlass, welcher in diesem Sommer durchgeführt wurde, war die Swiss Orienteering Week. 3359 Teilnehmer aus 32 Nationen und fast 470 Helfer und Helferinnen waren bei der Veranstaltung dabei.

Die Passagiersteigerung um 22 Prozent bei der Bergbahnen Destination Gstaad AG mache Freude auf mehr: «Nun blickt man mit grosser Freude auf den Neubau der Eggli-Bahn mit der Eröffnung zum Start der Wintersaison.» Am Samstag (12.10.) lädt die BDG die Bevölkerung und weitere Interessierte zum Tag der offenen Türe ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch