Zum Hauptinhalt springen

Mildere Strafe nach Unfall

Es lohnte sich für einen Autofahrer, den Strafbefehl anzufechten, obwohl er eine Frau angefahren hatte. Das Regionalgericht in Thun entschied: Es war eine einfache Verkehrsregelverletzung.

Margrit Kunz

Passiert war der Unfall vor einem Jahr im Kreisel in Steffisburg an der Bernstrasse beim Burgerheim. An diesem Tag war am Mittag dort kein Durchkommen mehr, als der 24-jährige Automobilist von Heimberg nach Thun fahren wollte. Vor der Holzbrücke staute sich der Verkehr, was sich auf alle andern Strassen ­auswirkte. Es ging nur langsam vorwärts, gefahren wurde im Schritttempo.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen