Zum Hauptinhalt springen

Mit jugendlicher Frische und Engagement

Rund 130 Sängerinnen und Sänger der Fachmittelschule Thun beeindruckten mit vielseitigen Konzerten.

Verena Holzer
Der Gesamtchor der FMS setzte mit «Jada» einen gelungenen Schlusspunkt. Foto: Verena Holzer
Der Gesamtchor der FMS setzte mit «Jada» einen gelungenen Schlusspunkt. Foto: Verena Holzer

Mit zwei Konzerten bewiesen dieSchülerinnen und Schüler der FMS, was sie unter Leitung von Rolf Wüthrich und Ueli Hess einstudiert hatten. Betitelt waren die Aufführungen mit «Love Changes Everything». «Bei den frühlingshaften Temperaturen haben wir das Thema Liebe passend gefunden – zudem: Liebe passt ja immer», begrüsste Wüthrich die rund 300-köpfige Zuhörerschaft am Donnerstag.

Ein schönes Bild boten die Sängerinnen und Sänger bereits beim singenden Aufmarsch mit «Du fragsch mi, wär i bi» – wobei die jugendlichen Melodien von Wüthrichs Stimme harmonisch getragen wurden.

Rockig bis gefühlvoll

Die Jugendlichen machten nicht nur optisch Freude, sie hinterliessen auch mit vielseitigem Repertoire grossen Eindruck. Einmal erklangen die Melodien rhythmisch betont, dann wieder mehr rockig, wie etwa bei «Hold the Line» oder «Summer Nights». Die Band mit Marc Lehmann am Piano, Samuel Joss am Bass und Peter Fischer an den Drums sorgte für einen tollen Background.

Verschiedene Sängerinnen traten auch als Solistinnen vors Publikum. Von Rolf Wüthrich am Piano unterstützt, gaben sie einmal kraftvolle Songs, dann wieder gefühlvolle Kompositionen zum Besten und wurden mit Applaus belohnt.

Nicht ohne Zugabe

Nach Songs von Elvis und Gotthard sorgte der Chor der 20f, geleitet von Ueli Hess, für Stimmung. Beim rhythmusbetonten «Happy» klatschte das Publikum mit. Die jungen Frauen überzeugten mit subtilem Stimmgefüge und gepflegter Aussprache.

Ein Highlight war das a cappella gesungene «Amazing Grace». Das Lied «Roar» machte den Singenden sichtlich Freude, vor allem die Zeile: «Cause I am a champion, and you’re gonna hear me roar, oh, oh, oh…»

Den Schlusspunkt setzte der Gesamtchor mit einem überzeugenden «Love Changes Everything». Schliesslich schenkten die Jugendlichen dem Publikum noch ein heiteres «O Happy Day». Doch ohne Zugabe gaben sich die Gäste nicht zufrieden. Die FMS-Schülerinnen und -Schüler beendeten das Konzert mit einem jazzigen «Jada», was mit tosendem Applaus verdankt wurde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch