Zum Hauptinhalt springen

Neuer Pächter im Restaurant Schloss Oberhofen

Antonio Oliveira übernimmt das Restaurant Schloss Oberhofen. Er startet den Betrieb am 1. April.

rop
Das Restaurant Schloss Oberhofen befindet sich im modernen Glas- und Betonkubus. Seit dem 1. Januar ist es geschlossen. Am 1. April wird es unter neuem Pächter wieder geöffnet.
Das Restaurant Schloss Oberhofen befindet sich im modernen Glas- und Betonkubus. Seit dem 1. Januar ist es geschlossen. Am 1. April wird es unter neuem Pächter wieder geöffnet.
Urs Baumann
1 / 3

«Nach intensiver Suche konnten wir mit dem ausgewiesenen Gastronomen Antonio Oliveira einen neuen Pächter finden», teilte die Stiftung Schloss Oberhofen am Freitag mit. Oliveira, der den Betrieb des Schlossrestaurants auf den 1. April übernimmt, habe sich in verschiedenen Betrieben im Raum Zürich als Restaurantleiter und Geschäftsführer einen Namen gemacht. Bis 2018 war er Direktor des Seehotels Schiff in Mannenbach-Salenstein.

«Antonio Oliveira kennt und schätzt das Berner Oberland und freut sich darauf, als Gastgeber im Restaurant direkt am Thunersee zu wirken», so die Stiftung weiter. Den Gästen wolle er eine hochwertige Küche mit mediterranem Flair und frischen Produkten aus der Region bieten.

Oliveira selber bezeichnet das Restaurant Schloss Oberhofen als «Juwel». Neben dem Restaurantbetrieb will er auch eine Topadresse für Caterings und Anlässe sein. Sein Konzept wird er den Gästen Mitte März vorstellen.

Lüdi/Hänni ziehen weiter

Nach sechsjähriger Tätigkeit verliessen Fabienne Lüdi und Rafael Hänni das Restaurant auf Ende Dezember 2018, um eigene Projekte zu verwirklichen. Sie hatten das neu gebaute Restaurant 2013 eröffnet und erfolgreich positioniert.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch