Zum Hauptinhalt springen

Oberdiessbach: Mann von zwei Unbekannten beraubt

Am Mittwochmittag ist in Oberdiessbach ein Mann von zwei Unbekannten mit einem Hund verfolgt, tätlich angegriffen und ausgeraubt worden.

In Oberdiessbach ist am Mittwoch um ca. 11.50 Uhr ein Mann von zwei Unbekannten tätlich angegangen worden. Nach Angaben der Kantonspolizei Bern hatte er sich am Bahnhof aufgehalten, als sich ihm zwei Unbekannte mit einem Hund näherten und ihn anschrien. Der Mann lief über den Parkplatz des Restaurants «O Sole Mio» in Richtung Thunstrasse von den beiden Männern weg.

Diese verfolgten ihn jedoch und gingen ihn tätlich an, wie die Polizei in ihrer Mitteilung vom Donnerstag weiter schreibt. Sie nahmen dem Mann das Mobiltelefon samt Kopfhörer ab und flüchteten zu Fuss in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde beim Vorfall nicht verletzt.

Die Polizei beschreibt die beiden Männer wie folgt: Der eine Mann ist ca. 170-175 cm gross, ungefähr 20- bis 25-jährig, von schlanker Statur und weisser Hautfarbe. Er hat eine Glatze und trug zum Tatzeitpunkt eine Trainerhose.

Der andere Mann ist zirka 170 cm gross, ebenfalls etwa 20- bis 25-jährig und von schlanker Statur. Er hatte ein nordafrikanisches Aussehen und war unrasiert. Der Mann führte einen Hund, welcher ein Brustgeschirr mit der Aufschrift «King» trug.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen: 031 634 41 11.

pd/sih

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch