ABO+

Oberhofen will Schulhaus auf Vordermann bringen

Region Thun

Der Schulverband Hilterfingen will das Schulhaus Friedbühl in Oberhofen in die Neuzeit überführen. Nun ist das Siegerprojekt des Wettbewerbes bekannt.

Das Schulhaus Friedbühl in Oberhofen.

Das Schulhaus Friedbühl in Oberhofen.

(Bild: Patric Spahni)

Das Schulhaus Friedbühl in Oberhofen ist in die Jahre gekommen. Deshalb hat der Schulverband Hilterfingen, dem neben Hilterfingen auch Oberhofen und Heiligenschwendi angehören, bereits vor zehn Jahren mit der Planung begonnen.

Ziel des Projekts ist einerseits, das Schulhaus Friedbühl in die Neuzeit zu überführen. Andererseits sollen auch Schulstandorte reduziert werden. Aktuell sind es acht, am Ende der Reorganisation sollen es dann noch fünf sein.

Erbaut im Jahr 1952

Von den bestehenden Schulanlagen erfüllt nur die Oberstufenschule Hünibach die heutigen Anforderungen. Das Schulhaus Friedbühl wurde 1952 erbaut, ist also 66-jährig. Seither sind das Schulmodell 6/3, die Integrationsförderung und die Tagesschule eingeführt worden, alles ohne bauliche Anpassungen. Bei den Abklärungen ortete der Schulverband auch Bedarf bei den Sporthallen. Dem allem soll nun Rechnung getragen werden.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt